Impression Weihnachtsmarkt Karlsruhe

Weihnachtsmarkt Karlsruhe

Zu Besuch auf dem Weihnachtsmarkt Karlsruhe

Das erste Adventswochenende verbringen wir dieses Mal in Karlsruhe. Die Weihnachtsmarkt-Hopping Saison 2018 hat begonnen. Nachdem wir die letzten Jahre immer wieder in Colmar und Straßburg vorbeigeschaut hatten, sind jetzt einmal die Weihnachtsmärkte auf unserer Rheinseite angesagt. Am Samstagabend reisen wir in unserer Unterkunft in Karlsruhe für zwei Nächte an. Wir sind schon sehr gespannt, denn auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt waren wir zuletzt vor sieben oder acht Jahren. Nicht zuletzt sind wir gespannt auf die Großbaustelle der Karlsruher U-Bahn und wie weit dieser Bau vorangekommen ist.

Unterwegs auf den Marktplätzen

Wir beginnen am Karlsruher Schloss mit dem ersten, großen Weihnachts-Dorf. Am Schlossplatz ist Süddeutschlands größte Eisbahn aufgebaut. Wir überqueren die Kaiserstraße auf dem Weg zur Lichtweihnacht auf dem Christkindlesmarkt Marktplatz. Bekannt ist dieser Platz durch die Pyramide. Im Anschluss geht es weiter zur Waldweihnacht auf dem Christkindlesmarkt Friedrichsplatz. Hier düst der Weihnachtsmann auf seinem Schlitten über den Marktplatz. Insgesamt war es hier sehr voll, jedoch liebevoll dekoriert und sehr weitläufig. Zu guter gehen wir zum Kirchplatz St. Stefan mit dem Kinderland St. Stefan. Hier ist der richtige Platz, wenn um Kinder Bespaßung geht.

Unser Fazit zum Weihnachtsmarkt Karlsruhe

Ein mit großem Aufwand gestalteter, schöner Weihnachtsmarkt, der sich über vier Plätze erstreckt. Wir hatten sehr viel Spaß und Karlsruhe hat auch nach dem Marktbesuch noch einiges zu bieten. Am Montag verbringen wir den Tag im Karlsruher Zoo und statten dem Papagei von Pipi Langstrumpf, der hier seine Rente verbringt, einen Besuch ab.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.